Die hohe Zunft – Programm

Die hohe Zunft – Details

Programm

Heinrich Ignaz Franz von Biber (1644-1704)

Balletti à 6
für 2 Clarini, Streicher und Cembalo

Benedikt Anton Aufschnaiter (1665- 1742)

Sonata S. Gregorii
für Streicher und Basso continuo op. 4/1
Sonata S. Marci
für Streicher und Basso continuo op. 4/6

Pavel Josef Vejvanovsky (ca. 1630 – 1690)

Sonata Scti. Mauritii
für 2 Violinen, 2 Clarini, 3 Violae und Orgel

Romanus Weichlein (1652- 1706)

aus der Sammlung „Encaenia musices -1695“
Sonata op. 1 Nr. 1
für 2 Trompeten, 2 Violinen, 2 Violen und Basso Continuo
Sonata op. 1 Nr. 3
für 2 Violinen, 2 Violen und Basso Continuo
Sonata op. 1 Nr. 5 C-Dur
für 2 Trompeten, 2 Violinen, 2 Violen und Basso Continuo

Philipp Jakob Rittler (ca. 1673 – 1690)

Ciaccona á 7
für 2 Clarini, Violino, 3 Viole, Violone ô Cembalo

22APR
15 – 17:30
18€


Jamsession zum Mitspielen

– für Instrumente in tiefer Stimmung
(Stimmton a’= 415 Hz) ab 14:30 Uhr,
– heute mit Werk: G.Ph. Telemann: Sonata sprirtuosa
Noten zum Download bei IMSLP
Hörbeispiel bei youtube
– Aufführung: 15 Uhr
weitere Informationen

Spieler:

Friedemann Immer, Nigel Paul – Trompete
Wolfgang Fabri, Elke Fabri – Violine
Michael Glatz, Rachel Isserlis – Viola
Eberhard Maldfeld -Violone
Michael Goede – Orgel

siehe auch: caterva-musica.de/musicians/

Zurück